Kunst bekommt große Bühne am neuen Flanierboulevard „Alter Wall Hamburg“

Kunst bekommt große Bühne am neuen Flanierboulevard „Alter Wall Hamburg“ 400 480 alter-wall-freiland
#kunst

Kunst bekommt große Bühne am neuen Flanierboulevard „Alter Wall Hamburg“

Mai 2018

Die Freie und Hanse­stadt Hamburg und Art-Invest Real Estate präsen­tieren die Freiraum­ge­staltung am neuen Hamburger Hotspot für Kunst, Gastro­nomie, Shopping und Büro. Der dänisch-islän­dische Künstler, Olafur Eliasson, insze­niert auf dem Boulevard eine erlebbare Kunst­in­stal­lation aus Bronze. Die Kunst in Szene setzt der Gewinner-Entwurf von WES Landschafts­Ar­chi­tektur zur Gestaltung des Boule­vards und sorgt für eine hohe Aufenthaltsqualität.

Wallan­lagen, Betsäle, Heinrich Heine, gesell­schaft­licher Treff­punkt der Jahrhun­dert­wende, Reichs­bank­haupt­stelle – der Alte Wall Hamburg ist ein geschichtssträch­tiger Ort. Entspre­chend heraus­for­dernd ist seine Neuge­staltung. Der Immobilien-Projekt­ent­wickler Art-Invest Real Estate hat dafür einen der berühm­testen inter­na­tio­nalen zeitge­nös­si­schen Künstler, Olafur Eliasson, engagiert. Außerdem wurde gemeinsam mit der Freien und Hanse­stadt Hamburg ein Ausschrei­bungs­wett­bewerb für die Freiraum­ge­staltung initiiert. Hierbei hat das inter­na­tional erfolg­reiche Hamburger Büro WES Landschafts­Ar­chi­tektur die 14-köpfige Jury mit einem Entwurf überzeugt, der Vergan­genheit und Zukunft des Alten Walls Wirkung verleiht.
Olafur Eliasson, Carola Veit (Präsi­dentin der Hambur­gi­schen Bürger­schaft), Franz-Josef Höing (Oberbau­di­rektor Hamburg), Wolfgang Betz (Gesell­schafter WES Landschafts­Ar­chi­tektur), Prof. Dr. Andreas Hoffmann (Geschäfts­führer Bucerius Kunst Forum) und Johannes Lichtenthaler (Geschäfts­leitung Art-Invest Real Estate) kamen heute im Bucerius Kunst Forum, dem größten Mieter am Alten Wall, zusammen und stellten die Pläne vor.