Alter Wall 40

Neue Lebenswelten am Alten Wall

Zwischen Rathaus, Börse und Handels­kammer liegt die Pracht­straße Alter Wall. Ihr Name erinnert noch heute an ihre wichtige Funktion als Wehranlage Hamburgs. Doch hinter den beein­dru­ckenden histo­ri­schen und modernen Fassaden hat sich der Alte Wall neu erfunden – mit exklu­siven Geschäften und Restau­rants, mit inter­natio- nalen Ausstel­lungen im Bucerius Kunst Forum und mit neuen Arbeits­welten. Die ganze Straße überzeugt nicht nur durch Zentra­lität, Flexi­bi­lität und Moder­nität, son- dern eben auch durch das lebendige Umfeld, das jeden Tag eine Vielfalt an Erlebnis- möglich­keiten bietet.

Eine Adresse mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Wie der Alte Wall 40, wo jetzt ein neues Stück Hamburg gestaltet wird – ein leben­diges wie vielfäl­tiges Ensemble aus Büro-, Einzel­handels- und Wohnflächen sowie dem Lifestyle-Hotel The Hoxton. Im Zusam­men­spiel der Funktionen entsteht etwas, das die Quali­täten von Städten der Zukunft ausmacht. Es wächst ein neuer, attrak­tiver Erlebnis- und Lebens­mittel- punkt heran, der dazu beiträgt, die Aufent­halts- und Lebens­qua­lität für die Menschen in der Hamburger Innen­stadt weiter zu steigern.

01: Der Alte Wall – ein Ort mit langer Historie, an dem jetzt Lebens­qua­lität und Exklu­si­vität neu zelebriert wird.

Historie

Im Alten Wall wird Hamburger Geschichte lebendig – einst und heute. Ein Straßenzug, der Urbanität mit Schönheit und Vielfalt verbindet.

Alter Wall

Viel Platz für Kreati­vität – im histo­ri­schen Teil Hamburgs entfaltet die Innen­stadt verlo­ckenden kultu­rellen Charme.

Umfeld

Mitten im Nikolai-Quartier, der Verbindung zwischen westlicher und östlicher Innen­stadt, zwischen Alster- fleet, Rathaus und der Luxus­meile Neuer Wall, befindet sich der Alte Wall 40 – zentraler geht’s wirklich nicht!

BID Nikolai-Quartier

Der Alte Wall und sein Umfeld haben sich mehrfach erneuert und quali­tativ immer weiter verbessert. Damit die Stand­ort­qua­lität stets auf höchstem Level gehalten werden kann, wurde 2014 das BID Nikolai-Quartier gegründet.

Objekt

Am Anfang stand die Vision, den Straßen­ab­schnitt Alter Wall in Richtung Rödings­markt zu einem attrak­tiven Quartier umzuge­stalten. Im städte­bau­lichen Wettbewerb konnten Winking Froh Archi­tekten die Jury, bestehend aus Vertretern der Stadt Hamburg, des Projekt­ent­wicklers Art-Invest Real Estate sowie namhaften Archi­tek­tinnen und Archi­tekten, überzeugen. Aus der Vision wird nun Wirklichkeit. Mit behut­samer Nachver­dichtung und Bestands­mo­der­ni­sierung entsteht ein attrak­tiver Nutzungsmix aus Hotel, Büro-, Einzel­handels- und Wohnflächen auf insgesamt rund 40.000 Quadratmetern.

Grundrisse

Der Alte Wall 40: In der Verlän­gerung des histo­ri­schen Alten Walls entsteht ein Neubau mit exklu­siven Office­flächen direkt am Alster­fleet. In einem zweiten Bauab­schnitt werden ein Hotel sowie Wohnungen und Büroflächen errichtet.

Nachhaltigkeit

Ziel der Entwicklung des Alten Walls 40 ist, langlebige, attraktiv gestaltete Lebens- und Arbeits­räume mit hoher Aufent­halts­qua­lität für den Nutzer zu erschaffen. 

Smart Building

Häuser sind mehr als Hüllen aus Stahl und Beton. Sie sollen fortan inter­aktive Begleiter sein, welche die Errun­gen­schaften der Konnek­ti­vität weiter­denken, eine aktive Symbiose zwischen Mensch und Gebäude schaffen, koope­rativ mit ihren Nutzern agieren und ihren Alltag erleichtern – so auch am Alten Wall 40.

Aktuelles aus dem Alten Wall

Wie Club Rotonda Managerin Tina Morgen­stern ihre Leiden­schaft zum Beruf gemacht hat 2560 1707 Verena Liebeck

Wie Club Rotonda Managerin Tina Morgenstern ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat

Schon seit ihrer Schulzeit hat die Netzwer­kerin Freude daran, Menschen zusam­men­zu­bringen und führt seit 2019 erfolg­reich den wachsenden Rotonda Business Club.

Silke Burmester: „Wir sind mit David Bowie sozia­li­siert worden und werden jetzt keine Schlager singen“ 2560 1890 Verena Liebeck

Silke Burmester: „Wir sind mit David Bowie sozialisiert worden und werden jetzt keine Schlager singen“

Wie die Journa­listin mit ihrem Online-Magazin Palais Fluxx und aufmerk­sam­keits­starken Kampagnen einen neuen Blick auf Frauen jenseits der 47 prägt.

Wie das Archi­tek­tenteam von Winking Froh Hamburgs City am Alten Wall 40 noch attrak­tiver machen will 2560 1708 Verena Liebeck

Wie das Architektenteam von Winking Froh Hamburgs City am Alten Wall 40 noch attraktiver machen will

Auf dem Gelände des ehema­ligen Sofitel sind die Vorbe­reitung für die Bauar­beiten in vollem Gange. 2026 werden dort das neue The Hoxton Hotel, moderne Büros sowie Wohnungen das Gesicht des Quartiers maßgeblich erneuern.