Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Daten­schutz­grund­ver­ordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher

Verant­wortlich für die nachfolgend darge­stellte Daten­ver­ar­beitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungs­daten zu statis­ti­schen Zwecken als Protokoll ausge­wertet, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • dem Namen und der Adresse der angefor­derten Inhalte,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertra­genen Datenmenge,
  • dem Zugriffs­status (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden),
  • der Beschreibung des verwen­deten Webbrowsers und des Betriebssystems,
  • dem Referral-Link, der angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind,
  • der IP-Adresse des anfra­genden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Perso­nen­bezug nicht mehr herstellbar ist.

Die genannten Proto­koll­daten werden nur anony­mi­siert ausgewertet.

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organi­sa­to­rische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Webseiten ein Verschlüs­se­lungs­ver­fahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüs­selung übertragen. Sie erkennen dies in der Regel daran, dass in der Status­leiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adress­zeile mit https:// beginnt.

Auftragsverarbeiter

Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftrags­ver­ar­beitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienst­leister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusam­men­hän­genden Prozesse unter­stützen. Das sind z.B. Hosting-Dienst­leister. Unsere Dienst­leister sind uns gegenüber streng weisungs­ge­bunden und entspre­chend vertraglich verpflichtet.

Google Analytics

Zur bedarfs­ge­rechten Gestaltung unserer Webseiten verwenden wir das Webana­ly­setool „Google Analytics“. Google Analytics erstellt Nutzungs­profile auf Grundlage von Pseud­onymen. Hierzu werden perma­nente Cookies auf Ihrem Endgerät gespei­chert und von uns ausge­lesen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wieder­keh­rende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen.

Im Rahmen von Google Analytics unter­stützen uns Google Ireland Limited und Google LLC. (USA) als Auftrags­ver­ar­beiter nach Art. 28 DSGVO. Die Daten­ver­ar­beitung kann daher auch außerhalb der EU bzw. des EWR statt­finden. Im Hinblick auf Google LLC kann aufgrund der Verar­beitung in den USA kein angemes­senes Daten­schutz­niveau angenommen werden. Es besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicher­heits- und Überwa­chungs­zwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber infor­miert werden oder Rechts­mittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Einwil­ligung in unsere Nutzung von Google Analytics abzugeben.

Die Daten­ver­ar­beitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 S. 1 TMG, sofern Sie Ihre Einwil­ligung über unser Banner abgegeben haben. Die Übermittlung in ein Drittland erfolgt auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können Ihre Einwil­ligung jederzeit wider­rufen. Bitte folgen Sie hierzu diesem Link und treffen die entspre­chenden Einstel­lungen über unser Banner.

Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontakt­for­mular in Verbindung zu setzen. Zur Nutzung unseres Kontakt­for­mulars benötigen wir von Ihnen zunächst die als Pflicht­felder markierten Daten.

Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten.

Ihre Daten werden nur zur Beant­wortung Ihrer Anfrage verar­beitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erfor­derlich sind und keine gesetz­lichen Aufbe­wah­rungs­pflichten entgegenstehen.

Hinsichtlich der Verar­beitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO steht Ihnen ein jeder­zei­tiges Wider­spruchs­recht zu. Wenden Sie sich hierfür bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.

Webfonts

Diese Seite nutzt zur einheit­lichen Darstellung von Schrift­arten so genannte Web Fonts, die von Adobe Typekit bereit­ge­stellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser­cache, um Texte und Schrift­arten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Adobe Typekit aufnehmen. Hierdurch erlangt Adobe Typekit Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufge­rufen wurde. Die Nutzung von Adobe Typekit Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheit­lichen und anspre­chenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berech­tigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Standard­schrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Infor­ma­tionen zu Adobe Typekit Web Fonts finden Sie unter https://typekit.com/ und in der Daten­schutz­er­klärung von Adobe Typekit: https://www.adobe.com/de/privacy/policies/typekit.html

Podcast-Einbindung

Auf dieser Seite werden Podcasts einge­bunden um das Abspielen von Podcasts direkt auf der Seite zu ermög­lichen. Der Podcast ist von und mit dem Hamburger Abendblatt.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu externen Servern aufnehmen. Weitere Infor­ma­tionen entnehmen Sie hier: https://podcast2788ac.podigee.io/about

Speicherdauer

Sofern wir nicht im Einzelnen bereits über die Speicher­dauer infor­miert haben, löschen wir perso­nen­be­zogene Daten, wenn sie für die vorge­nannten Verar­bei­tungs­zwecke nicht mehr erfor­derlich sind und keine gesetz­lichen Aufbe­wah­rungs­pflichten einer Löschung entgegenstehen.

Ihre Rechte als betroffene Person

Bei der Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betroffene Person bestimmte Rechte:

Auskunfts­recht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestä­tigung darüber zu verlangen, ob Sie betref­fende perso­nen­be­zogene Daten verar­beitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese perso­nen­be­zo­genen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufge­führten Informationen.

Recht auf Berich­tigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, unver­züglich die Berich­tigung Sie betref­fender unrich­tiger perso­nen­be­zo­gener Daten und ggf. die Vervoll­stän­digung unvoll­stän­diger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betref­fende perso­nen­be­zogene Daten unver­züglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufge­führten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschränkung der Verar­beitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verar­beitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufge­führten Voraus­set­zungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Wider­spruch gegen die Verar­beitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Recht auf Daten­über­trag­barkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufge­führt sind, haben Sie das Recht, die Sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten in einem struk­tu­rierten, gängigen und maschi­nen­les­baren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Wider­rufs­recht (Art. 7 DSGVO)

Sofern die Verar­beitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berechtigt, die Einwil­ligung in die Verwendung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten jederzeit zu wider­rufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verar­bei­tungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Wider­spruchs­recht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Daten­ver­ar­beitung zur Wahrung berech­tigter Inter­essen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Daten­ver­ar­beitung zur Wahrung öffent­lichen Interesse oder in Ausübung öffent­licher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­deren Situation ergeben, jederzeit gegen die Verar­beitung Wider­spruch einzu­legen. Wir verar­beiten die perso­nen­be­zo­genen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutz­würdige Gründe für die Verar­beitung vor, die gegenüber Ihren Inter­essen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verar­beitung dient der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­digung von Rechtsansprüchen.

Beschwer­de­recht bei einer Aufsichts­be­hörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­be­hörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­beitung der Sie betref­fenden Daten gegen daten­schutz­recht­liche Bestim­mungen verstößt. Das Beschwer­de­recht kann insbe­sondere bei einer Aufsichts­be­hörde in dem Mitglied­staat Ihres gewöhn­lichen Aufent­haltsorts, Ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mutmaß­lichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Geltend­ma­chung Ihrer Rechte

Sofern vorstehend nichts anderes beschrieben wurde, wenden Sie sich zur Geltend­ma­chung Ihrer Betrof­fe­nen­rechte bitte an die im Impressum genannte Stelle.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser externer Daten­schutz­be­auf­tragter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Daten­schutz unter folgenden Kontakt­daten zur Verfügung:

daten­schutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

Wenn Sie sich an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verant­wort­liche Stelle an, die im Impressum genannt wird.