Podcasts rund um die Stadtentwicklung Hamburgs und Alter-Wall

Hören Sie einen Podcast zu den Entwicklungen rund um den Alter-Wall

Was wird aus Hamburg? Der neue Podcast des Hamburger Abend­blatts beschäftigt sich mit allen wichtigen Fragen rund um Stadt­ent­wicklung, Lebens­ent­würfe für unsere Metropole und spannende Baupro­jekte. Weil uns die Diskussion um die Weiter­ent­wicklung von Hamburg am Herzen liegt, unter­stützen wir vom Alten Wall den spannenden Podcast.

  • Der Stadt­for­scher Dieter Läpple beobachtet seit Jahrzehnten kritisch die Entwicklung seiner Wahlheimat - ein Gespräch über Erfolge, verpasste Chancen und ein neues Lebens­gefühl in Hamburg

  • Mathias Hain hat das Fahrrad­parkhaus in Eppendorf gebaut. Im Podcast „Was wird aus Hamburg“ spricht er über die Zukunft des Autos, Fehler in der Stadt­planung und das Schicksal der Kirchen

  • Der grüne Bezirks­amts­leiter Michael Werner-Boelz über nötige Verbote, Grenzen des Wachstums und einen modernen Geschosswohnungsbau

  • Oberbau­di­rektor Franz-Josef Höing spricht über die Wahrnehmung der Stadt, neue Quartiere – und Postkarten von 2050

  • Im Baaken­hafen baut Garbe Immobilien-Projekte das Holzhochhaus Roots. Geschäfts­führer Fabian von Köppen spricht im Abend­blatt-Podcast über die Vorzüge des nachwach­senden Rohstoffs, dessen Ökobilanz und die Bautrends von morgen.

  • Kristina Sassen­scheidt vom Denkmal­verein spricht im Podcast „Was wird aus Hamburg“ über das Erbe der Stadt, fatale Fehlent­wick­lungen, genutzte Chancen – und den beson­deren Reiz von Parkhäusern.

  • Heike Sudmann von der Linken spricht im Podcast „Was wird aus Hamburg“ über Gigan­tismus, falsche Aufschi­ckungs­pro­jekte – und eine ungenutzte Chance (im Herzen der Stadt)

  • Die Stadt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft STEG Hamburg kümmert sich seit mehr als drei Jahrzehnten um Gänge­viertel und holte für die Stadt viele Kastanien aus dem Feuer, etwa im Gänge­viertel oder beim Hafen­kran­kenhaus. Ausge­rechnet der eigene Bürobau Paulihaus stößt nun auf erbit­terten Wider­stand. Im Stadt­ent­wick­lungs-Podcast „Was wird aus Hamburg“ spricht STEG-Gesell­schafter Hans Joachim Rösner über den perma­nenten Protest, die Grenzen der Betei­ligung – und warum Hamburg viel höher bauen sollte.

  • Er ist Architekt, Stadt­planer - und Bezirks­amts­leiter: Kay Gätgens gestaltet Eimsbüttel. Im Abend­blatt-Podcast „Was wird aus Hamburg“ spricht Gätgens über den Zauber gelun­gener Viertel, Grausam­keiten der Vergan­genheit und warum er froh ist, in seinem Bezirk keine Großpro­jekte gestalten zu müssen.

  • Hamburgs Stadt­ent­wick­lungs­se­na­torin Dorothee Stapel­feldt spricht über das Gute an Einfa­mi­li­en­häusern, die Lehren aus Corona und warum sie sich Musik­klubs wie früher in der City wünscht.