Richtfest: Neuer Boulevard für Handel, Kontor und Kunst

Richtfest: Neuer Boulevard für Handel, Kontor und Kunst 400 480 Alter Wall

Richtfest: Neuer Boulevard für Handel, Kontor und Kunst

Juli 2017

  • 150 Meter lang, 30.000 Quadratmeter, 13 Ebenen mitten in Hamburgs City
  • Hamburgs Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen betont die Bedeutung für das BID Nikolai-Quartier
  • 40 Prozent Bürofläche vermietet, Mietgespräche für Einzelhandel in der finalen Phase

In Hamburg fand heute das Richtfest eines der aktuell bedeutendsten innerstädtischen Bauvorhaben statt: dem Projekt „Alter Wall Hamburg“ mit fünf zusammenhängenden Gebäuden aus der Zeit um 1900. Sie liegen in direkter Nachbarschaft zum politischen Zentrum der Freien und Hansestadt Hamburg, dem Rathaus. Der Immobilien-Projektentwickler Art-Invest Real Estate verwandelt den Alten Wall bis Herbst 2018 in einen neuen Boulevard für Fußgänger mit Einzelhandel, Gastronomie, Büros und dem Bucerius Kunst Forum, inklusive öffentlicher Tiefgarage, Brücke über das Alsterfleet und Kunst im öffentlichen Raum. Generalunternehmerin ist die Strabag-Tochter Ed. Züblin AG. Das Projekt ist wichtiger Bestandteil des Business Improvement Districts (BID) Nikolai-Quartier – das größte innerstädtische BID Europas.